Zwischen den Jahren, flachliegen, husten und keuchen die Eröffnung am 2.01. fällt flach

Jetzt sind die Feiertage rum. Das neue Jahr steht vor der Tür und eigentlich wollte ich die Zeit zwischen den Jahren dazu nutzen den Laden fertig zu machen. Geplant war es das Café nächsten Dienstag am 2.01.2018 auf zu machen. Tja. Das war der Plan.

Daniela liegt flach, Ronja ist das erste Mal richtig krank und ich komme nicht so hinterher wie ich es gerne will.

Wir eröffnen also nicht nächste Woche.

Ab Dienstag geht Daniela wieder arbeiten, mal sehen wie weit wir bis dahin kommen.

Ihr werdet sehen wenn wir auf haben, ansonsten stehts auf Facebook.

 

Ein paar Tage vor Weihnachten 18.12.2017

Wir sind eine ganzes schön Stück weiter, auf jeden Fall wenn man vom letzten Stand aus geht. Der Plan ist, dass wir am 2.01.2018 eröffnen. Mal sehen, wie wir voran kommen.

Die alte Theke ist raus, die Küche ist fast fertig. Die Wände werden neu verputzt, die großen Löcher werden geschlossen.

Ab heute wieder jeden Tag ein paar neue Updates.

Wir eröffnen am 02.01.2018

Hallo zusammen,

nach langem hin und her habe ich mich in den letzten paar Tagen dazu durchgerungen einen Eröffnungstermin festzulegen. Allerdings einen der realistisch ist.

Wie viele von euch schon gesagt und durch aus zu Recht darauf hingewiesen haben, haben wir noch so einiges zu tun. Zwar geht es auch wenn ich nicht darüber blogge – in dem Fall weil die Küche einfach keinen schönen Anblick geboten hat – weiter, aber es braucht halt doch alles länger.

Mein Nachbar sagte vor kurzem, dass es auf keiner Baustelle so schnell geht, wie man es plant. Tja das betrifft auch uns.

Der Gastraum allein, also mit Küche und Theke und so weiter bietet schon an und für sich genug was gemacht werden muss, sollte aber in den nächsten Wochen fertig werden. Leider ist der private Raum in viele Teilen noch immer eine Baustelle. Da ich aber nicht eröffnen möchte, wenn meine eigene Wohnung noch nicht fertig ist, weil sie sonst nie fertig werden wird, habe ich beschlossen erst im neuen Jahr zu eröffnen.

To Dos

Alle angedachten Termine werden daher gestrichen. Für die Unannehmlichkeiten entschuldige ich mich. Aber wir wollen das richtigmachen und mit einem kleinen Powerpaket wie Ronja ist eine Baustelle im Haus keine Option für die Ewigkeit.

Ich freue mich euch alle am 2. Januar begrüßen zu dürfen.

P.S. Ich werde auch weiterhin bloggen und mir Mühe geben, das wieder öfter zu tun.

 

 

Von der Martinsklause zum Café Schwätzchen – Tag 2

Was für ein Tag! Der Zweite… 🙂

Zu aller erst einmal, einen herzlichen Dank an Anneliese und ihre freundliche Unterstützung! Wer noch alte Zeitungen rumliegen hat und in Mayschoß wohnt, sagt Bescheid, ich komme sie gerne abholen 😉

Wir sind ein paar kleine Schritte weiter.

Es geht voran.

Morgen ist ein neuer Tag!

Es wird spannend, denn ab morgen geht meine Elternzeit los und Daniela geht wieder arbeiten. Dann werden Ronja und ich die Bude rocken. Ihr werden morgen sehen, wie es weiter geht 🙂